Namibia: Camping Deluxe und wilde Tiere.

Hallo Namibia, Hallo Zivilisation! 🙂 Wir trauen unseren Augen kaum: das erste Gebäude nach der Grenze ist ein KFC (Kentucky Fried Chicken). Auch sonst ist für uns alles einigermaßen unglaublich: top Straßen, solide Gebäude, Tankstellen mit Shops und Geldautomaten, Malls, Fastfood-Tempel, neue Autos… Was uns überrascht, ist das hohe Level der Kleinkriminalität in den Städten…

Unser Fotobericht

Angola: Über das Hochland und quer durch die eindrucksvolle Namibe-Wüste.

Wir reisen quer durch Angola und campieren unter anderem direkt an einem schönen Wasserfall. In den ländlichen Gegenden sehen wir fast ausschließlich karge Dörfer mit einfachen Stroh- oder Holzhütten. Fast alle älteren Häuser weisen Einschusslöcher auf, die Spuren des Krieges sind leider noch immer sichtbar. Dazu gehört auch, dass man an Sehenswürdigkeiten öfters einmal in…

Unser Fotobericht

Angola: Kontraste – aus der teuersten Stadt Afrikas in das arme, aufregende Hinterland.

Angola begrüßt uns mit einer ordentlichen Grenze und Teerstraßen. Das wunderbare Chaos Westafrikas ist hiermit endgültig vorbei. Damit auch das Französisch, das wir am Ende gerne parliert haben, denn Angola spricht Portugiesisch. Das Land ist touristisch noch relativ unberührt, knapp 30 Jahre Bürgerkrieg haben Reisende abgehalten und Wunden hinterlassen (in vielerlei Hinsicht verkrüppelte  Gesellschaft, Minenfelder,…

Unser Fotobericht

Kongo, Cabinda und D.R. Kongo: Mit Vollgas durch den letzten „Flaschenhals“ der Afrika-Westroute.

Um aus dem sicheren Gabun in das sichere Angola zu gelangen, müssen wir den vorerst letzten, schwierigen „Flaschenhals“ durch die drei Länder Kongo, Cabinda und D.R. Kongo bewältigen. Es handelt sich lediglich um etwa 300 Kilometer Luftlinie. Allerdings warten dort vier Grenzübergänge, eine teils angespannte Sicherheitslage, korrupte Checkpoints und ein Land mit neuen Ebola-Fällen auf…

Unser Fotobericht